Atheist  Alliance International (AAI) fordert  die globalen Regierungen auf, die Regierung von Bangladesch im Rahmen des Petitionsrechts, die Blogger unverzüglich freizulassen, die wegen angeblicher "Verletzung religiöser Gefühle" verhaftet worden sind, und überdies, zu verlangen, dass der Staat entschlossene Schritte unternimmt, zum Schutz von Atheisten und religiösen Minderheiten, die unter Androhung  von Gewalt verhaftet worden sind. Am 2. April, hat die Polizei Subrata Adhikari Shuvo, Mashiur Rahman Biplob und Rasel Parvez verhaftet. Am folgenden Tag  haben die Behörden den Blogger Asif Mohiuddin, einen  Schriftsteller,  verhaftet, der am 13. Januar von militanten Islamisten angegriffen worden war. Dem Angriff auf Asif folgte einen Monat später der gewaltsame Tod des Bloggers Ahmed Rajib Haider.

"Dass eine Regierung, die Menschen für die Ausübung freier Rede-und Meinungsfreiheit verhaftet, zumal wenn sich diese Leute in Gefahr von religiös inspirierten Kriminellen befinden,  ist eine enorme Ungerechtigkeit und ein Skandal für die Menschheit ", sagte AAI Präsident Carlos A. Diaz. "Dies steht im Widerspruch zu grundlegenden Menschenrechten und Bangladeschs eigener Verfassung." Die Verhaftungen der Blogger, von denen drei in Handschellen auf einer Pressekonferenz am 2. April vorgeführt wurden, geschah auf  Druck von Islamisten, die einen Marsch in die Hauptstadt am Wochenende des 6. / 7. April organisiert hatten, um die Todesstrafe für Atheisten- Blogger zu fordern. "Dass die Regierung einer gewalttätigen, sektiererischen Bewegung, durch Verhaftungen und Schließen von Webseiten entsprochen hat, verheißt nichts Gutes für die Zukunft des Landes", sagte Diaz. "Der Staat sollte handeln, um eine lebendige Zivilgesellschaft durch Schutz der  Meinungsfreiheit, insbesondere der Gesichtspunkte von Minderheiten zu gewährleisten."

AAI fordert die internationale Gemeinschaft auf, für die betroffenen Personen und Organisationen einen festen Stand in der Unterstützung der Meinungs-und Gewissensfreiheit zu geben. Religiöse Toleranz und Pluralismus sind am stärksten gefordert, wenn die Freiheit der Meinungsäußerung, einschließlich der Freiheit der religiösen Sichtweisen eine Herausforderung darstellt,  und muss deshalb für alle Völker geschützt werden.

Bitte kontaktieren Sie die Bangladesch Botschaft in Ihrem Land. Bringen Sie Ihre Empörung über diese Situation zum Ausdruck und fordern die Befreiung der Blogger und den Schutz ihrer persönlichen Sicherheit . Sie können die Bangladesch Botschaft in den USA hier kontaktieren. AAI Brief an die US-Botschaft unter:

Sehr geehrter Herr Botschafter,

Ich schreibe, um meine tiefe Besorgnis  über die Verhaftung der vier Atheist- Blogger in Bangladesch ausdrücken - Subrata Adhikari Shuvo, Mashiur Rahman Biplob, Rasel Parvez und Asif Mohiuddin.  Ich gehe davon aus, dass Sie wissen, dass diese Verhaftungen dem Mord an Blogger Ahmed Rajib Haider im Februar gefolgt sind.

Bangladesch hat eine Verantwortung, die Freiheit und Sicherheit seiner Bürger zu schützen. Diese Männer sind verhaftet worden, obgleich sie nichts mehr getan haben, als ihres mangelnden religiösen Glaubens auszudrücken. Ob Sie mit ihren Ansichten übereinstimmen oder nicht, sie sind Bürgerinnen und Bürger Ihres Landes und Menschen. Das verdienen die grundlegenden Menschenrechte der Selbstverwirklichung und persönlichen  Sicherheit, egal wer zustimmt oder nicht mit ihnen einverstanden ist. Ich fordere Sie auf, zu handeln, um diese Männer sofort zu befreien und  um sicherzustellen, dass Bangladesch ein Land bleibt, wo die Menschen frei sind, religiös zu sein oder nicht, wie sie wollen, ohne Angst um ihre persönliche Sicherheit.

AAI hat eine Presseerklärung zu diesem Thema  veröffentlicht, die Sie auf Ihrer Website:“ atheistalliance.org“  lesen können.  

http://www.atheistalliance.org/news-a-articles/archive/633-aai-demands-release-of-bangladesh-bloggersprotection-of-free-expression

Mit freundlichen Grüßen
Farzana

 

Community Network

GuideStar" Atheist Nexus UN Commission for Human Rights Richard Dawkins Foundation UN High Commissioner for Refugees African Commission on Human and People's Rights
African Commission
on Human and
People's Rights